Das werde ich angehen – Thorsten Kiszkenow erläutert seine Themen

Lösung für das Millionengrab Schumacher-Museum

Ich möchte Transparenz in die Causa Schumacher-Museum bringen. Das Museum wurde 2009 eröffnet und benötigt bereits jetzt eine umfangreiche Renovierung und Instandhaltung. Diese Summen wurden bis jetzt nur in nichtöffentlichen Sitzungen besprochen. Um aber eine vernünftige und offene Diskussion zu führen, benötigen wir diese Transparenz.

Ausbau der Photovoltaik

Auf Grund der Topografie von Hagen ist die Photovoltaik der beste Weg, um erneuerbare Energie zu produzieren. Ich werde mich dafür einsetzen, dass auf allen Gebäuden der Stadt mit Photovoltaik Energie erzeugt wird.

Ausbau des ÖPNV

Nicht allein um die Verkehrswende in Hagen zu schaffen, benötigen wir einen besseren ÖPNV. Nach Jahren der Reduzierung der Mittel, haben wir es im Hagener Rat gemeinsam geschafft, die Mittel für den ÖPNV zu erhöhen. Dies ist aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Fördermittelmanagement

In einer überschuldeten Stadt wie Hagen, ist es besonders wichtig, zusätzlich Mittel von außen zu generieren. Meiner Meinung nach ist das nur zu schaffen, indem man eine eigene Abteilung für das Fördermittelmanagement schafft. Dieses Thema ist zu komplex und benötigt besonders Wissen. Das gesammelt Wissen kann auch für die Vereine, Verbände und Unternehmen in Hagen zur Verfügung gestellt werden.

Streichung der Sportstättennutzungsgebühr

Diese Gebühr ist ein Bürokratie-Monster. Es verursacht meiner Meinung nach mehr Aufwand als Ertrag. Des Weiteren belastet diese Gebühr unsere Vereine und ihre Mitglieder in unserer Stadt. Sie leisten eine wichtige Rolle in unserer Gesellschaft und fördern u.a. die Integration.

Anlage von insektenfreundlichen Grünflächen

Um gegen das Insektensterben anzugehen müssen die Grünflächen der Stadt insektenfreundlich werden. Von öffentlichen Grünflächen bis zu entsiegelten Mittelstreifen und bepflanzbaren Baumscheiben sollen im gesamten Stadtgebiet Zonen geschaffen werden in denen Bienen und sonstige Insekten sich wohlfühlen und Nahrung finden.

Stärkung der Nebenzentren

Hagen besteht nicht nur aus der Innenstadt, sondern im Besondern aus ihren Stadtteilen. Diese Stadtteile müssen besonders gefördert und ausgebaut werden.

Lösung für die Altschulden

Die Schulden der Stadt können von Hagen nicht selbstständig beseitigt werden. Hierfür brauchen wir Hilfe von außen. Ich werde mich weiter für einen Schuldenschnitt einsetzen. Denn das ist die einzige Lösung, damit Hagen in Zukunft eine vernünftige Finanzpolitik durchführen kann.

Ausbau des Radwegenetzes

Ich werde mich weiter für den Ausbau des Radwegenetzes in Hagen einsetzen. Nicht für die Verkehrswende ist dieser Ausbau wichtig. Das Radwegenetz wurde in den letzten Jahrzenten stiefmütterlich behandelt. Es wurde gesagt, dass durch die Topografie Radfahren in Hagen unattraktiv ist. Aber nicht nur durch die weiter Verbreitung von E-Bikes ist das nicht mehr der Fall.

Senkung der Hundesteuer

In Hagen haben wir eine der höchsten Hundesteuern in Deutschland. Deshalb werde ich mich für eine Senkung der Hundesteuer einsetzen. Die Senkung sollte nach Prüfung der aktuellen Haushaltslage zwischen 10 – 30 % betragen.

Falls Sie weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Unser komplettes Wahlprogramm finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.