Piraten Hagen unterstützen Transparenz-Vorstoß der FDP Hagen

Die Hagener Piraten unterstützen einen Antrag der FDP-Ratsfraktion zur Ratssitzung am 15.11.2012, zukünftig Sizungen des Stadtrates per Stream im Internet zu übertragen.

Genau wie die FDP sehen auch die Piraten Hagen ein großes öffentliches Interesse der Bürgerinnen und Bürger an den Ratssitzungen teilnehmen zu können. Bedingt durch Beruf oder Ausbildung ist es vielen Menschen jedoch nicht möglich, die Sitzungen direkt vor Ort zu verfolgen.

Internetübertragungen kommen diesem Interesse entgegen und schaffen neue Möglichkeiten zur Teilhabe am politischen Tagesgeschehen.

Somit ist der FDP-Antrag ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Um jedoch nicht nur örtliche sondern auch zeitliche Ungebundenheit zu gewährleisten, wäre auch eine Aufzeichnung und Archivierung der Übertragungen in einem offenen Format wünschenswert.

Auf diese Weise bliebe die Entscheidungsfindung im Rat für alle interessierten Bürger auch längerfristig nachvollziehbar.

Da dies dem Interesse aller beteiligten dienen sollte, hoffen die Piraten Hagen auf eine Zustimmung aller im Rat vertretenen Parteien.

Darüber hinaus freuen sich die Piraten Hagen, dass die FDP Hagen offenbar die Idee des Antrags aus dem Internet kopiert hat. „Der Antrag ähnelt dem Vorschlag eines Onlineportals aus dem Ennepe Ruhr Kreis“, fand Vorstandsmitglied Christian Specht heraus. „Die Macher wünschen sich allerdings ausdrücklich die Verwendung durch Parteien. Die Piratenpartei setzt sich ja bekanntlich für die Verbreitung frei verfügbaren Wissens über das Internet ein. So gesehen handelt die FDP schon fast piratig“, so Specht mit einem Augenzwinkern.

Nachfolgend der Antrag der FDP als PDF. Ein direkter Link auf das Bürgerinformationssystem der Stadt Hagen ist leider nicht möglich.

2012-11-15_FDP_AntragLivestream