2. Treffen mit BfHo

Gestern haben wir uns erneut mit BfHo getroffen – diesmal in Hohenlimburg – um die künftige Zusammenarbeit im Rat zu besprechen. Frank Schmidt und Thorsten Kiszkenow haben von ihren bisherigen Erfahrungen und Gesprächen rund um die Ratsarbeit berichtet, außerdem haben wir die weiteren formellen Schritte zur Bildung einer Ratsgruppe besprochen. Inhaltlich passt es sowieso, aber auch über die Art und Weise der Zusammenarbeit brauchte nicht viel diskutiert werden. Alle waren sich einig, dass nur eine offene und transparente Politik sinnvoll ist. Um alles offiziell zu machen, muss jetzt eine Geschäftsordnung erarbeitet werden, dazu treffen sich heute fleißige Menschen von BfHo und Piraten in unserer Geschäftsstelle.

Piraten und BfHo wollen Gruppe im Rat bilden

Es gibt Neuigkeiten: Unser Ratsmitglied Thorsten Kiszkenow und Frank Schmidt, Ratsmitglied von Bürger für Hohenlimburg, haben sich entschlossen, eine Gruppe im Rat zu bilden. Zu Zweit kann man mehr schaffen, zudem stimmen die inhaltlichen und menschlichen Überschneidungen, deshalb können sich beide eine Zusammenarbeit im Rat gut vorstellen. Um die Details zur Gruppe auszuarbeiten, wird sich am Freitag eine Runde aus Piraten und BfHo treffen. Über die weiteren Ergebnisse werden wir natürlich berichten.

Treffen mit Vertretern der SPD-Ratsfraktion

Heute fand ein Treffen mit Vertretern der SPD und unserem Ratsmitglied Thorsten Kiszkenow in ihren Fraktionsräumen im Rathaus statt. Dieses kurzfristige Treffen wurde erst heute Vormittag vereinbart. Es ging der SPD vor allem darum, Thorsten als neues Ratsmitglied kennen zu lernen und Informationen über mögliche Gruppen- oder Fraktionsbildung aus erster Hand zu erfahren.

Des Weiteren hat man ihm ihre Vorstellungen der Zusammensetzungen der Ausschüsse mitgeteilt. Auch informierten sie ihn darüber, bei welchen Ausschüssen sie Veränderungen vornehmen möchten. Sie wollen, wie auch wir, mehr Transparenz in die Entscheidungen im Rat und den Ausschüssen bringen. Die nichtöffentlichen Teile sollen auf ein Minimum reduziert werden. Für diese Vorhaben hat Thorsten seine volle Unterstützung zugesagt. Es war ein weiteres offenes und interessantes Gespräch mit einer Ratsfraktion.

OB-Wahl und Stand der Dinge

Am Sonntag, den 15.06.2014, fanden die Stichwahlen zur Wahl des Oberbürgermeisters in Hagen statt. Auch die Piraten Hagen waren am Abend nach der Wahl vor Ort im Rathaus. Es fanden dort kurze Gespräche mit Vertretern anderer Parteien statt. Dabei wurde vor allem nach dem Stand der Möglichkeiten über eine evtl. Gruppe oder Fraktion gefragt. Leider gibt es bis jetzt aber keine Neuigkeiten zu diesem Thema.

Stand der Dinge ist, dass wir bisher nur mit Bürger für Hohenlimburg ein Gespräch hatten, über das wir bereits berichtet haben. Es steht noch ein Gespräch mit Vertretern der FDP im Raum, wobei es bis jetzt noch keinen Termin gibt. Von Seiten der FDP hatte man uns mitgeteilt, dass dieses Gespräch erst nach der Stichwahl stattfinden kann, und sie auf uns zukommen würden. Darauf warten wir nun.

Desweiteren fand im Verlauf des Abends ein Treffen mit zwei Vertretern der Fraktion der Linken in deren Büro im Rathaus statt. Hierbei ging es um dasselbe Thema, der Stand der Verhandlungen einer evtl. Bildung einer Gruppe oder Fraktion. Sie haben Rat und Hilfe angeboten, sowie uns natürlich auch ihre Meinung zu den verschiedenen Optionen mitgeteilt. Es war ein sehr offenes und interessantes Gespräch.

Wir wünschen dem neuen OB Herrn Schulz alles Gute und Erfolg für seine neue und schwere Aufgabe als Bürgermeister unserer Stadt, und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Durchsage: Treffen mit BfHo

Da eine Person alleine im Rat nicht viel ausrichten kann, ist es besser sich mit anderen zusammen zu tun. Deshalb schauen wir zur Zeit, mit wem eine gute Zusammenarbeit gelingen könnte. Heute Nachmittag haben wir uns in unserer Geschäftsstelle mit einigen netten Menschen von Bürger für Hohenlimburg getroffen, um inhaltliche Gemeinsamkeiten auszuloten. Die Chemie stimmte und auch thematisch konnten wir viele Überschneidungen feststellen. Ob und was sich daraus ergibt, werden wir in den nächsten Tagen sehen. Wir werden auf jeden Fall darüber informieren.

Seite 3 von 3123